Das Fördermodell

Gemeinsam anpacken. Handschlag

Das Fördermodell von RevierKraft ist denkbar einfach und doch sehr wirkungsvoll. 

Jeder RevierKraft-Kunde wählt beim Abschluss seines Stromvertrags ein Förderprojekt aus. An dieses Projekt spendet RevierKraft für jede vom Kunden verbrauchte Kilowattstunde 0,5 Cent. Und das nicht einmalig, sondern fortlaufend jedes Jahr.

Grundlage zur Ermittlung des Förderbetrages ist die jährliche Verbrauchsabrechnung des Kunden.

Auf der Webseite wird regelmäßig über die Verteilung und Verwendung der Spendenbeträge informiert.

Hier geht's zu den Förderprojekten.

 

Ein Beispiel:

Helga Hirsch möchte gerne das Projekt „Friedensdorf International“ unterstützen.

Sie schließt online einen Stromliefervertrag auf www.revierkraft.de ab und wählt dabei das „Friedensdorf International“ in der Liste der möglichen RevierKraft-Spendenempfänger aus.

Nach einigen Monaten erhält sie von RevierKraft die erste Turnusabrechnung. Helga und ihre Familie haben im Abrechnungszeitraum 4.000 Kilowattstunden (kWh) Strom verbraucht. Dem Friedensdorf International werden von RevierKraft somit  20 Euro (= 4.000 kWh x 0,5 ct/kWh) direkt in die Vereinskasse gespendet.

Ihr Kontakt zu RevierKraft:

0800 - 499 499 1

Kostenlose Hotline (Mo-Fr, 8-18 Uhr)

 

Oder per eMail.

Kunst – Kultur – Umwelt

Hier sind Sie richtig – Unser bundesweites Ökostromprodukt mit kulturellem Engagement.

strasserauf-Logo