Förderverein "Freunde des Tiergehege im Kaisergarten e.V."

Weit über die Grenzen Oberhausens hinaus ist das Tiergehege im Kaisergarten bekannt. Wild- und Haustiere zum Anfassen, Füttern und Streicheln. Und das Ganze noch ohne Eintritt zu bezahlen. Das lässt sich - trotz schwieriger Haushaltslage der Stadt - dank des Fördervereins "Freunde des Tiergehege im Kaisergarten e.V." realisieren.

Mitte 2010 wurde der Förderverein „Freunde des Tiergehege im Kaisergarten e.V.“ als Signal für bürgerschaftliches und unternehmerschaftliches Engagement in Oberhausen gegründet. Der Förderverein will durch Mitgliedsbeiträge und das Einwerben von Geld- und Sachspenden sowie Fördermitteln Dritter zum Erhalt, zur Förderung und zur Weiterentwicklung des Tiergeheges beitragen.
Knapp 800.000 Euro beträgt der jährliche städtische Zuschuss für Personal, Futter, und Tierarzt, für Instandhaltung und sonstige Kosten: kein kleiner Betrag für eine Nothaushaltskommune, aber gerade genug für die laufende Unterhaltung des Geheges. Finanzielle Mittel für größere Instandhaltungen oder gar Neuinvestitionen, für die Umsetzung neuer Erkenntnisse in der Tierhaltung oder -präsentation stehen damit nur eingeschränkt zur Verfügung.

Konkret will hier der Förderverein helfen: beim Bau neuer Ställe und Gehege, durch die Anschaffung von Tieren oder durch den Ausbau des naturkundlich-pädagogischen Angebots im Tiergehege.

Zu den ersten Projekten des Fördervereins zählten die Anlage eines neuen Waschbärengeheges neben der Storchenwiese, der Neubau einer Nageranlage und die Anschaffung zweier Ponys, mit denen das Angebot für Kindergeburtstage und themenbezogenen Führungen erweitert werden konnte.

Weitere Informationen und Kontaktmöglichkeiten zum Förderverein des Tiergeheges finden Sie hier.

Zurück zur Übersicht

Drei Vereinsmitglieder führen zwei Ponys mit Kindern.
Zwei Waschbären
Das Ottergehege im Tiergehege
Zwei Otter

Ihr Kontakt zu RevierKraft

0800 499 499 1

Kostenlose Hotline (Mo-Fr, 8-18 Uhr) oder
per E-Mail.