Abgebildete sind sieben Personen mit Kopf und Ansätzen des Oberkörpers. Sie strecken den erhobenen Daumen entgegen.

Lebenshilfe Essen e.V.

 

Die Lebenshilfe ist eine Selbsthilfeorganisation von Menschen mit geistiger Behinderung, ihren Eltern, Angehörigen und Freunden. Sie ist politisch und konfessionell unabhängig und setzt sich für alle Betroffenen ein.

Ziel der Lebenshilfe ist das Wohl der geistig behinderten Menschen und ihrer Familien. Ihre Aufgabenstellung ist geprägt von Respekt, Verständnis und Solidarität gegenüber diesen Personen. Sie setzt sich dafür ein, dass jeder geistig behinderte Mensch so selbständig wie möglich leben kann und dass ihm so viel Schutz und Hilfe zuteil wird, wie er für sich braucht. Maßgebend sind die Persönlichkeit und die individuellen Bedürfnisse des einzelnen Menschen, die sich auch aus der Art und Schwere seiner Behinderung ergeben. Menschen mit schweren geistigen Behinderungen stehen unter dem besonderen Schutz der Lebenshilfe.

Die Ortsvereinigung in Essen

Der Ortsverein Essen besteht seit Mai 1961. Er wurde von Eltern geistig behinderter Menschen gegründet. Von Beginn an haben Ärzte, kirchliche Vertreter, Essener Politiker und zahlreiche Freunde und Förderer die Arbeit der Lebenshilfe Essen unterstützt. Heute zählt der Verein mehr als 200 Mitglieder. Schwerpunkt der Vereinsarbeit sind voll- und teilstationäre Wohneinrichtungen für Menschen mit geistiger Behinderung. Die Lebenshilfe Essen betreut und fördert 98 erwachsene Menschen mit geistiger Behinderung in zwei Wohnstätten, einer Außenstelle und drei Außenwohngruppen. Deren Angebot wird durch tagesstrukturierende und freizeitpädagogische Angebote sowie Möglichkeiten der Verhinderungspflege ergänzt.


Weitere Informationen und Kontaktmöglichkeiten zur Lebenshilfe Essen e.V. finden Sie hier.

Zurück zur Übersicht

Ihr Kontakt zu RevierKraft

0800 499 499 1

Kostenlose Hotline (Mo-Fr, 8-18 Uhr) oder
per E-Mail.