Friedensdorf International

Zum Marktstart haben wir uns als erstes Projekt für das FRIEDENSDORF INTERNATIONAL entschieden. Die beeindruckende Arbeit des Friedensdorfes hat uns absolut begeistert! Dieses Projekt unterstützen wir mit 0,5 Cent für jede verbrauchte Kilowattstunde unserer Kunden.

Seit 1967 hilft das Friedensdorf verletzten und kranken Kindern aus Kriegs- und Krisengebieten. Die Kinder werden u.a. aus Afghanistan und Angola zur kurzfristigen medizinischen Behandlung nach Deutschland geholt. Nach der Krankenhausbehandlung kommen die Kinder zur Rehabilitation ins Friedensdorf. Die Wunden werden versorgt, die Kinder lernen, mit Prothesen zu laufen oder zu greifen, lernen den Umgang mit Medikamenten, die sie später selbst einnehmen müssen.

Neben der Einzelfallhilfe sind Projekte in den Heimatländern der Kinder ein zweites wichtiges Standbein der Arbeit des Friedensdorf. Vor Ort wird Hilfe zur Selbsthilfe geleistet. Beide Arbeitsbereiche sind unabdingbar miteinander verknüpft. Auf diese Weise finden auch ehemalige Patienten des "Dorfes" immer wieder Ansprechpartner in ihrer Heimat. Langfristiges Ziel der Projektarbeit ist es, dass Kinder in ihrem Heimatland und in der Nähe ihrer Familien medizinisch versorgt werden können.

Weitere Informationen und Kontaktmöglichkeiten zum Friedensdorf finden Sie hier.

Zurück zur Übersicht

Collage eines gemalten Bildes des Friedensdorfes mit Wiese und Kindern darauf.

Ihr Kontakt zu RevierKraft

0800 499 499 1

Kostenlose Hotline (Mo-Fr, 8-18 Uhr) oder
per E-Mail.