17.02.2015

Energie-Fastenzeit bei RevierKraft


Nach dem närrischen Fest beginnt am Aschermittwoch stets die Fastenzeit - ein religiöses Ritual, das der Vorbereitung des Osterfestes dient. Als Zeichen der Buße und Besinnung soll auf bestimmte Dinge wie z.B. Alkohol und Süßigkeiten verzichtet und der Konsum eingeschränkt werden.

Das Fasten ist ursprünglich ein Kirchengebot mit strengen Regeln, wird heute jedoch kaum noch so durchgeführt. Das Fasten hat sich von der Kirche abgelöst und wird von vielen Menschen als spirituelle Erfahrung mit dem eigenen Körper und der eigenen Persönlichkeit angesehen.
Die Zeit wird genutzt, um abzunehmen, den Körper zu entgiften, aber auch um sich auf das Wesentliche des Lebens zu besinnen und den eigenen Lebenswandel aus einer anderen Perspektive zu betrachten.

Zum Lebenswandel  gehört natürlich auch der Umgang mit unseren Ressourcen. Wie viel Strom verbrauchen wir eigentlich täglich? Wie gehen wir mit dem Verbrauch um? Tun wir genug, um hier und da etwas einzusparen? Ein bewusster Umgang mit Energie kann in vieler Hinsicht positiv sein.

- Wir tun was für die Umwelt
- Wir sparen Geld
- Die bewusste Nutzung verschafft uns ein gutes Gefühl

Erstrebenswert finden wir.
Und darum rufen wir zum ENERGIEFASTEN auf. Dazu, 40 Tage lang bewusst mit der Stromnutzung umzugehen und mit einfach Kniffen den Verbrauch zu verringern. Die Tipps dazu erhaltet ihr wöchentlich auf unserer Facebook-Fanpage.

Wir wünschen euch viel Erfolg!


Ihr Kontakt zu RevierKraft

0800 499 499 1

Kostenlose Hotline (Mo-Fr, 8-18 Uhr) oder
per E-Mail.